CDKIP


Shanghai entwickelt sich zu einem wissenschaftlichen und technischen Innovationszentrum Chinas. Lingang im Südwesten der Stadt wurde im August 2019 Teil der China (Shanghai) Pilot Free Trade Zone. Diese Lingang Special Area soll zukunftsweisenden Wirtschaftszweigen und den Menschen, die darin tätig sind, günstige Bedingungen bieten. Kreativität und Fachkenntnisse, Innovation und Nachhaltigkeit – sie sind das Profil der Lingang Special Area, die zu einem bevorzugten Hochschulstandort geworden ist.


2016 gründete die Shanghai Dianji Universität mit Unterstützung der Lingang Administration und der Hochschule Kaiserslautern das Chinesisch-Deutsche Kolleg für Intelligente Produktion (CDKIP). Das Kolleg bildet international ausgerichtete, anwendungsorientierte Fachkräfte aus – Fachkräfte, an denen die Industrie mit Intelligenter Produktion dringenden Bedarf hat.


Das CDKIP verbindet qualifiziertes Fachstudium mit intensivem Studium der deutschen Sprache. Hochqualifizierte chinesische Professoren und deutsche Professoren der Partnerhochschulen erteilen praxisorientierten Fachunterricht in Elektrotechnik, Mechatronik und Technischer Logistik. 



Unser Industrie 4.0 Labor ist state of the art: Es dient als Demonstrationsplattform für fortschrittliche Konzepte und Technologien, als Lehr- und Trainingsplattform sowie als Verifikationsplattform für Forschungszwecke. 

Im E-Learning-Terminal 7/24 und in modernst ausgestatteten Laboren und Unterrichtsräumen unterrichtet ein engagiertes Team wissenschaftliche Grundlagen und fördert bei den Studierenden kreatives Denken und innovative Lösungsmodelle.


Chinesische und internationale Unternehmen bieten den Studierenden bei Praktika und Vortragsveranstaltungen  Einblicke in globales Engagement und lokale Produktion.