„Das Klavier aus China“ – Sketch frei nach Loriot

发布者:中德智能制造学院发布时间:2021-03-02浏览次数:10




Vorhang auf!“ hieß es auf der Neujahrsfeier des CDKIP für den Sketch in deutscher Sprache „Das Klavier aus China”.




Mit einer selbst erstellten Adaptation gaben Studierende des zweiten und ersten Jahrgangs Loriots Sketch „Das Klavier“ einen interkulturellen Rahmen: Eine in Deutschland lebende Familie von Auslandschinesen bekommt von ihrer Großmutter im Westen Chinas ein Klavier geschickt. Der Familienvater und Sohn der Stifterin möchte die Dankbarkeit über das Geschenk in einem Video über die Ankunft des Klaviers festhalten lassen und seiner Mutter später zusenden. Jeder in der Familie kennt seine Rolle für das Video, doch bis zum Gelingen ist es ein langer Weg. Nachdem die beiden Möbelträger ihre Rolle als Schauspieler endlich begriffen haben, müssen sie sich an die schwere Aussprache des fremden Namens und der langen Adresse der Absenderin gewöhnen. Auch die Familienmitglieder fallen bisweilen aus ihren Rollen. Je mehr verunglückte Versuche, desto weniger Begeisterung ... – bis schließlich ein akzeptables Stück im Video festgehalten ist. Theater im Theater!


Bravo für die gute Leistung des eifrigen und beharrlichen Teams!



Loriot (Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow, kurz Vicco von Bülow;  1923 – 2011) war über Jahrzehnte einer der vielseitigsten deutschsprachigen Humoristen in Literatur, Fernsehen, Theater und Film. Er war zunächst Karikaturist, später arbeitete er als Schauspieler, Moderator, Regisseur sowie Bühnen- und Kostümbildner. Sein Künstlername Loriot ist das französische Wort für Pirol, dem Wappentier der Familie von Bülow.


(Li Yuezhen)